NVIDIA GeForce GTX 1080 Rezension. Benchmark & Spezifikationen

Es ist an der Zeit, die Benchmarkleistung von NVIDIA GeForce GTX 1080 zu überprüfen. Die Basistaktrate beträgt 1607 MHz, während die Geschwindigkeit bei Turbo-Boost und zusätzlicher Übertaktung (maximal) bei 1733 MHz liegt.

NVIDIA GeForce GTX 1080-Prozesstechnologie ist 16 nm, was ein gutes Ergebnis des Veröffentlichungsdatums ist.

Die NVIDIA-Manufaktur hat Grafikchips mit 320 GB/s-Bandbreite und 1607 MHz-Taktfrequenz ausgestattet. Der maximale Speicher von NVIDIA GeForce GTX 1080 beträgt 8 GB.

Wir empfehlen Ihnen, alle technischen Spezifikationen in separaten Abschnitten zu lesen, um ein gemeinsames Verständnis und eine hohe Geschwindigkeit von NVIDIA GeForce GTX 1080 zu erhalten.

Allgemeine Informationen

Hier ist das Veröffentlichungsdatum, der Codename, die Kernarchitektur, der Start und der aktuelle Preis. Dies sind die allgemeinen Informationen, um mit dem Lernen von {{Name der Videokarte}} zu beginnen.

Platz in der Leistungswertung: 57
Preis-Leistungs-Verhältnis (0-100): 48.34
Die Architektur: Pascal
Code Name: GP104
Art: Desktop
Veröffentlichungsdatum: 6 May 2016 (5 years ago)
Startpreis der Grafikkarte: $599
Preis jetzt: $675 (1.1x MSRP)
Value for money: 30.52
GPU-Name: Pascal GP104
Marktsegment: Desktop

NVIDIA GeForce GTX 1080 - Technische Spezifikationen

Hier sind die wichtigsten Funktionen, die die Leistung von NVIDIA GeForce GTX 1080 in Benchmarks und anderen Apps bestimmen. Je höher die Zahlen sind, desto besser ist es. Bitte achten Sie auf alle angegebenen Merkmale. Beispielsweise wirkt sich die Taktfrequenz direkt auf die hohe Geschwindigkeit aus, und die Verarbeitung von Daten und die Durchführung von Berechnungen (z. B. für das Mining) hängen von der Anzahl der Transistoren ab. Überprüfen Sie auch den TDP-Wert, da moderne Grafikkarten möglicherweise ein leistungsstarkes Netzteil benötigen.

Rohrleitungen: 2560
Taktfrequenz des Kerns: 1607 MHz
Boost-Uhr: 1733 MHz
Anzahl der Transistoren: 7,200 million
Fertigungsverfahrenstechnik: 16 nm
Stromverbrauch (TDP): 180 Watt
Texturfüllrate: 277.3
Fließkommaleistung: 8,873 gflops
Maximale GPU-Temperatur: 94 °C
CUDA-Kerne: 2560
Pipelines / CUDA-Kerne: 2560
Boost clock speed: 1733 MHz
Anzahl der Transistoren: 7,200 million
Thermische Designleistung (TDP): 180 Watt

NVIDIA GeForce GTX 1080 - Abmessungen und Kompatibilität

Heutzutage ist es sehr wichtig, die Abmessungen – Länge, Breite und Höhe einer Desktop-Grafikkarte – zu kennen und zu verstehen, welcher Stromanschluss im Lieferumfang enthalten ist. Achten Sie bitte auch auf die PCIe-Schnittstelle.

Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
Länge: 10.5" (26.7 cm)
Zusätzliche Stromanschlüsse: 8-pin
SLI-Optionen: +
Empfohlene Systemleistung (PSU): 500 Watt
Busunterstützung: PCIe 3.0
Breite: 2-slot
Höhe: 4.376" (11.1 cm)

NVIDIA GeForce GTX 1080 - RAM-Frequenz und -Geschwindigkeit

Grafikkarten-RAM ist ein Schlüsselelement bei der Datenverarbeitung und Datenspeicherung – Art, Größe, Taktfrequenz und Bandbreite –, das sich direkt auf die Arbeitsgeschwindigkeit in Spielen und funktionierenden Apps auswirkt, die derzeit die Grafikkartenressourcen stark beanspruchen. Beachten Sie bitte den Speicherstandard. Je höher es ist, desto besser ist es. Lassen Sie uns mehr über die Videospeicherspezifikationen von {{Name der Grafikkarte}} erfahren.

Speichertyp: GDDR5
Maximale RAM-Menge: 8 GB
Speicherbusbreite: 256 Bit
Taktfrequenz des Speichers: 10 GB/s
Speicherbandbreite: 320 GB/s
Geteilte Erinnerung: -

NVIDIA GeForce GTX 1080 - Port- und Display-Unterstützung

In den meisten Fällen können heute alle Probleme mit der Steckerkompatibilität mit Adaptern oder abwärtskompatiblen Kabeln wie HDMI / DVI gelöst werden. Aber zur allgemeinen Information erfahren Sie unten, welche Ports von NVIDIA GeForce GTX 1080 unterstützt werden.

Display-Anschlüsse: DP 1.42, HDMI 2.0b, DL-DVI
G-SYNC-Unterstützung: +
Multi-Monitor-Unterstützung: +
HDMI: +

NVIDIA GeForce GTX 1080 - Technologien

Ein gesunder Wettbewerb treibt den Fortschritt voran, daher versucht jeder Hersteller, seine Verbraucher mit speziellen Technologien zu überraschen, die in dieser Grafikkarte verfügbar sind. Dies kann in Grafik- oder Gaming-Apps nützlich sein.

VR Ready: +
Multi-Monitor: +
3D-Vision: +
GPU-Boost: 3.0
CUDA: +
Multi-Projektion: +
Ansel: +
Virtuelle Realität: +
ShadowWorks: +

NVIDIA GeForce GTX 1080 - API-Unterstützung

Hier sind allgemeine Standards für DirectX und andere vereinheitlichte Komplexe für die Entwicklung von 3D-Bildern, die von {{Name der Videokarte}} unterstützt werden.

DirectX: 12 (12_1)
OpenGL: 4.5
Vulkan: 1.2.131
Shader-Modell: 6.4
OpenCL: 1.2

NVIDIA GeForce GTX 1080 - Mining hashrates

Ethereum / ETH (DaggerHashimoto): 27.63 Mh/s
Bitcoin / BTC (SHA256): 1045 Mh/s
Decred / DCR (Decred): 3.09 Gh/s
Siacoin / SC (Sia): 2.28 Gh/s
Monero / XMR (CryptoNight): 0.48 kh/s
Zcash / ZEC (Equihash): 470 Sol/s

Gesamtleistung von NVIDIA GeForce GTX 1080 Gaming

Finden Sie heraus, inwieweit NVIDIA GeForce GTX 1080 zum Spielen geeignet ist! Wir haben eine Datenbank beliebter Spiele und ihrer Systemanforderungen* zusammengestellt, mit der Sie schnell und einfach die Spielleistung bei verschiedenen Bildschirmauflösungen einschätzen können. Grafikkarten-Gaming-Test basiert auf FPS. * Es gibt einen kleinen Randfehler bei der Schätzung der Daten.


low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Horizon Zero Dawn (2020)
low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Death Stranding (2020)
low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
F1 2020 (2020)
low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Gears Tactics (2020)
low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
60
4K
3840x2160
30.2
Doom Eternal (2020)
low
1280x720
med.
1920x1080
high
1920x1080
ultra
1920x1080
QHD
2560x1440
4K
3840x2160
Legende
5 Ruckler – Wie sich Grafikkarten im Spiel verhalten, wird vorerst untersucht. Gemäß der Interpolation ähnlicher Grafikkarten, die niedrige Bildraten aufweisen, kann es beim Spiel zu Verzögerungen kommen.
May Stutter – Wie sich Grafikkarten im Spiel verhalten, wird vorerst untersucht. Gemäß der Interpolation ähnlicher Grafikkarten, die niedrige Bildraten aufweisen, kann es beim Spiel zu Verzögerungen kommen.
30 Fließend – Unter Berücksichtigung aller Grafik-Benchmarks liegt die Spielgeschwindigkeit wahrscheinlich bei 25 fps oder mehr.
40 Fließend – Unter Berücksichtigung aller Grafik-Benchmarks liegt die Spielgeschwindigkeit wahrscheinlich bei 35 fps oder mehr.
60 Fließend – Unter Berücksichtigung aller Grafik-Benchmarks liegt die Spielgeschwindigkeit wahrscheinlich bei 58 fps oder mehr.
Kann flüssig laufen – Wie Grafikkarten im Spiel funktionieren, wird vorerst untersucht. Gemäß der Interpolation ähnlicher Grafikkarten, die niedrige Bildraten aufweisen, kann es beim Spiel zu Verzögerungen kommen.
? Unsicher – Der Grafikkartentest hat ergeben, dass eine langsamere Karte eine hohe und stabile Bildrate gewährleisten könnte.
Unsicher – Wie sich Grafikkarten im Spiel verhalten, wird vorerst untersucht. Die Interpolation in die gleiche Kategorie ist nicht möglich.
Der Wert gibt die durchschnittliche Framerate an. Wenn Sie den Mauszeiger über den Wert bewegen, erhalten Sie individuelle Ergebnisse.

NVIDIA GeForce GTX 1080 in Benchmarks

Lassen Sie uns die Bewertung zusammenfassen, indem wir die Benchmark-Ergebnisse von NVIDIA GeForce GTX 1080 5 Wettbewerbsmodellen mit ähnlichen technischen Spezifikationen vergleichen. Der erste Block ist das Gesamtergebnis für alle Benchmarks, dann alle anderen, auf denen dieses spezielle Modell getestet wurde. Je höher der Benchmark-Score, desto schneller arbeitet eine Grafikkarte in Grafik-Apps und modernen Spielen. Wenn Sie weitere Fragen haben, hinterlassen Sie diese bitte in den Kommentaren, wir helfen Ihnen auf jeden Fall!

Benchmark-Gesamtleistung

3DMark Ice Storm GPU

3DMark Ice Storm ist der einzige vollständig plattformübergreifende Benchmark, der auf allen Geräten läuft. Es eignet sich hervorragend zum Vergleichen der 3D-Leistung von Smartphones, Tablets, ultraportablen Laptops und alten oder Low-End-PCs.

3DMark Cloud Gate-GPU

Der 3DMark Cloud Gate-Benchmark eignet sich am besten zum Testen moderner Einsteiger-Grafikkarten und älterer DX10-fähiger Grafikkarten. Wichtig: Bei modernen Grafikkarten ist das Testergebnis möglicherweise nicht genau.

3DMark Fire Strike Score

Der 3DMark "Fire Strike Score"-Benchmark zeigt das Ergebnis von Benutzertests einer Grafikkarte unter rauen Betriebsbedingungen. Je höher die Punktzahl der Grafikkarte in den Benchmarks ist, desto besser sind natürlich die Spieleleistung und die Rendering-Geschwindigkeit.

Benchmark 3DMark Fire Strike

3DMark Fire Strike Graphics ist ein professioneller synthetischer Grafikkarten-Benchmark, der die durchschnittliche Leistungspunktzahl einer Grafikkarte im Basis- (1920 x 1080 Rendering), mittleren (2560 x 1440 Rendering) und Ultra-Modus (z. B. 4K-Gaming oder 3840 x 2160 Rendering) Pixel) anzeigt.

3DMark 11 Grafikkarten-Benchmark

Das Ergebnis der 3DMark-11-Benchmark-Auswertung unterstützt Tessellation, Compute-Shader und Grafikkarten-Multithreading wird zeigen, welches Grafikkartenmodell in Spielen besser und schneller ist. Je höher die Punktzahl der Grafikkarte im 3DMark-11-Benchmark, desto besser.

3DMark Vantage Performance

3DMark Vantage Performance zeigt die tatsächliche Leistung von Grafikkarten, die von Benutzern in ihren Computern getestet wurden. Nur die beste Grafikkarte verdient die höchste Punktzahl im 3DMark Vantage Performance Benchmark.

SPECviewperf 12 - Solidworks

Der SPECviewperf 12 Benchmark mit dem Szenario „Solidworks“ ist ein erweiterter Test einer Grafikkarte. Die Grafikkartenleistung im SPECviewperf 12 – Solidworks-Test wird anhand von 10 Varianten von 3D-Modellen durchgeführt und umfasst mehr als 50 Skripte. Benchmark rendert Modelle: Audi R8, Black Owl, Digger, Ferrari, Menjac, SpaceShipCrawler und Supercar.

SPECviewperf 12 - Siemens NX

Benchmark SPECviewperf 12 - Siemens NX wurde entwickelt, um die Leistung einer Grafikkarte im 3D-Modellierungsmodus verschiedener Objekte (Antriebseinheit, dh Motor oder SUV) zu testen.

SPECviewperf 12 - Showcase

Der SPECviewperf 12-Grafikkarten-Benchmark im „Showcase“-Modus testet die Leistung beim Rendern von 3D-Modellen mit Schattierungs- und Schattenprojektionseffekten.

SPECviewperf 12 - Medical

Das GPU-Benchmark-Set SPECviewperf 12 mit medizinischem Szenario verfügt über zwei Datensätze: einen 4D-Herzdatensatz, der aus mehreren 3D-Volumen besteht, die sich im Laufe der Zeit wiederholen. Sie wurden mit einem Phasenkontrast-MRT-Scanner erhalten. Der 80 MB große Datensatz wurde von der Abteilung für Radiologie, der Stanford School of Medicine und dem Lucille Packard Children's Hospital bereitgestellt.

SPECviewperf 12 - Maya

Der SPECviewperf 12-Benchmark mit der Skriptsuite „Maya“ wurde in Autodesk-Software erstellt. SPECviewperf 12 'Maya' enthält viele Rendering-Modi für die Grafikkarte und enthält verschiedene visuelle Effekte.

SPECviewperf 12 - Energy

GPU-Leistungstests im SPECviewperf 12-Benchmark mit dem Skriptsatz „Energy“ zeigen die realen Ergebnisse der Grafikkartenleistung unter 3D-Simulationsbedingungen.

SPECviewperf 12 - Creo

Der SPECviewperf 12-Benchmark im „Creo“-Skriptmodus ermittelt die Geschwindigkeit der GPU im Auto- und Flugzeug-Rendering-Modus.

SPECviewperf 12 - Catia

Der SPECviewperf 12-Benchmark mit dem 'Catia'-Skriptsatz liefert die Ergebnisse der Grafikkartenleistung bei der Simulation von 3D-Objekten (Auto, Flugzeug, SUV).

Passmark

Passmark ist ein effektiver Benchmark, der wahre Ergebnisse zur Geschwindigkeit der Datenverarbeitung durch GPU-Kerne anzeigt. Wir präsentieren die Ergebnisse der Bewertung der Leistung einer Grafikkarte im modernen Passmark-Benchmark, der die Leistung einer Grafikkarte mit eigenen Rendering-Algorithmen bewertet. Je höher die Punktzahl, desto leistungsfähiger die Grafikkarte.

Unigine Heaven 4.0

Heaven Benchmark ist ein GPU-intensiver Test einer Grafikkarte, der das volle Potenzial von GPU-Kernen freisetzt. Dieses leistungsstarke Tool kann effektiv verwendet werden, um die Stabilität der GPU unter extremen Lastbedingungen zu bestimmen, sowie um das Potenzial des Kühlsystems bei maximaler Wärmeentwicklung zu überprüfen.

Unigine Heaven 3.0

Unigine Heaven 3.0 ist Unigines Benchmark für Direct3D- und OpenGL-Tessellation. Benchmark eignet sich hervorragend, um die Effizienz und Leistung älterer Grafikkarten zu überprüfen.

4.2 Aus 346 CMPTEK-Score